• Alte Fasnet

  • Original E'pfenger Narrenmarsch

  • Saiwald-Hex (Original Empfinger Hex)

  • Alte Hex (D'Hex)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Der Kneller

Basierend auf der alten Empfinger Fuhrmannstradition wurde aus dem eigentlichen "Butz" die Häsfigur "Kneller" geschaffen.

Eine erstmalige Erwähnung kann von Chronisten bereits auf das Jahr 1813 datiert werden. Am Fasnetssonntag ist der Tag der Kneller oder Butzen. Wie einige alte Narren im Hohenzollerischen stecken sie in langen dunklen Frauenröcken. Sie tragen einen geschwungenen Butzenhut. Über den Rock hängt ein langes weißes Hemd.

Im Gänsemarsch ziehen sie am Umzug mit und „knellen“ mit ihren Peitschen. Sie sind unmaskiert.

Der Polizeischantle

Ihn gibt es in zwei Arten, einmal mit einem alten überdimensionalen Pappmaché-Kopf, wie er früher in vielen Orten üblich war und mit einer alten Pickelhaube.

Er trägt eine alte Uniform, hat einen Säbel dabei und eine Schelle. Mit dieser Schelle fürt er den Umzug an. Er stellt die närrische Autoriät in Person dar.

Der Elferrat

Der traditionelle "Elferrat", in Erinnerung an die hohenzollerische Zugehörigkeit in einer schwarz-weißen Landsknechtsuniform gekleidet, zählt freilich nicht zu den historischen Häsfiguren, wohl jedoch zur historischen Fasnet Empfingens.

Das Empfinger Hofballett

Die jüngste Gruppe der Empfinger Narrenzunft wurde im Jahre 1971 gegründet.

Das Empfinger Hofballett sorgt seitdem für Stimmung und Unterhaltung an der Empfinger Fasnet. Mit mitreißenden und stimmungsgeladenen Tänzen sorgen sie immer wieder für den richtigen Schwung bei den Empfinger Fasnetsveranstaltungen.